Warning: Declaration of P_Photocrati_NextGen::define() should be compatible with C_Base_Product::define($id = 'pope-produ...', $name = 'Pope Produ...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/product.photocrati_nextgen.php on line 71

Warning: Declaration of M_Fs::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/module.fs.php on line 34

Warning: Declaration of M_Validation::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/validation/module.validation.php on line 30

Warning: Declaration of M_Router::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/router/module.router.php on line 50

Warning: Declaration of M_WordPress_Routing::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/wordpress_routing/module.wordpress_routing.php on line 61

Warning: Declaration of M_Security::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/security/module.security.php on line 54

Warning: Declaration of M_Lzw::define($context = false) should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/lzw/module.lzw.php on line 36

Warning: Declaration of M_NextGen_Settings::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_settings/module.nextgen_settings.php on line 36

Warning: Declaration of M_MVC::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/mvc/module.mvc.php on line 65

Warning: Declaration of M_Ajax::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/ajax/module.ajax.php on line 92

Warning: Declaration of M_Dynamic_Stylesheet::define($context = false) should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/dynamic_stylesheet/module.dynamic_stylesheet.php on line 51

Warning: Declaration of M_Frame_Communication::define($context = false) should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/frame_communication/module.frame_communication.php on line 64

Warning: Declaration of M_DataMapper::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/datamapper/module.datamapper.php on line 212

Warning: Declaration of M_NggLegacy::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/ngglegacy/module.ngglegacy.php on line 50

Warning: Declaration of M_NextGen_Data::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_data/module.nextgen_data.php on line 117

Warning: Declaration of M_Dynamic_Thumbnails::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/dynamic_thumbnails/module.dynamic_thumbnails.php on line 51

Warning: Declaration of M_NextGen_Admin::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_admin/module.nextgen_admin.php on line 146

Warning: Declaration of M_NextGen_AddGallery_Page::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_addgallery_page/module.nextgen_addgallery_page.php on line 63

Warning: Declaration of M_NextGen_Pagination::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_pagination/module.nextgen_pagination.php on line 28

Warning: Declaration of M_Gallery_Display::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_gallery_display/module.nextgen_gallery_display.php on line 392

Warning: Declaration of M_Attach_To_Post::define($context = false) should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/attach_to_post/module.attach_to_post.php on line 392

Warning: Declaration of M_NextGen_Other_Options::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_other_options/module.nextgen_other_options.php on line 87

Warning: Declaration of M_NextGen_Pro_Upgrade::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_pro_upgrade/module.nextgen_pro_upgrade.php on line 36

Warning: Declaration of M_MediaRss::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/mediarss/module.mediarss.php on line 44

Warning: Declaration of M_Cache::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/cache/module.cache.php on line 40

Warning: Declaration of M_Lightbox::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/lightbox/module.lightbox.php on line 304

Warning: Declaration of M_NextGen_Basic_Album::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_album/module.nextgen_basic_album.php on line 146

Warning: Declaration of C_NextGen_Basic_Album_Installer::install() should be compatible with C_Gallery_Display_Installer::install($reset = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_album/class.nextgen_basic_album_installer.php on line 25

Warning: Declaration of M_NextGen_Basic_Templates::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_templates/module.nextgen_basic_templates.php on line 50

Warning: Declaration of M_NextGen_Basic_Gallery::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_gallery/module.nextgen_basic_gallery.php on line 242

Warning: Declaration of C_NextGen_Basic_Gallery_Installer::install() should be compatible with C_Gallery_Display_Installer::install($reset = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_gallery/class.nextgen_basic_gallery_installer.php on line 27

Warning: Declaration of M_NextGen_Basic_ImageBrowser::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_imagebrowser/module.nextgen_basic_imagebrowser.php on line 125

Warning: Declaration of C_NextGen_Basic_ImageBrowser_Installer::install() should be compatible with C_Gallery_Display_Installer::install($reset = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_imagebrowser/class.nextgen_basic_imagebrowser_installer.php on line 17

Warning: Declaration of M_NextGen_Basic_Singlepic::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_singlepic/module.nextgen_basic_singlepic.php on line 126

Warning: Declaration of C_NextGen_Basic_SinglePic_Installer::install() should be compatible with C_Gallery_Display_Installer::install($reset = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_singlepic/class.nextgen_basic_singlepic_installer.php on line 16

Warning: Declaration of M_NextGen_Basic_Tagcloud::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_tagcloud/module.nextgen_basic_tagcloud.php on line 145

Warning: Declaration of C_NextGen_Basic_Tagcloud_Installer::install() should be compatible with C_Gallery_Display_Installer::install($reset = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_tagcloud/class.nextgen_basic_tagcloud_installer.php on line 21

Warning: Declaration of M_Widget::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/widget/module.widget.php on line 54

Warning: Declaration of M_Third_Party_Compat::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/third_party_compat/module.third_party_compat.php on line 325

Warning: Declaration of M_NextGen_XmlRpc::define() should be compatible with C_Base_Module::define($id = 'pope-modul...', $name = 'Pope Modul...', $description = '', $version = '', $uri = '', $author = '', $author_uri = '', $context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_xmlrpc/module.nextgen_xmlrpc.php on line 630
Food Concepts Berlin - Ihr Franchisegeschäft zum Erfolg führen!

AUS LIEBE-AUS REIS-AUS VERONA- RISAMORE IST ERÖFFNET !!


Warning: Declaration of C_DataMapper_Driver_Base::define($object_name, $context = false) should be compatible with C_Component::define($context = false) in /var/www/web807/html/foodconcepts/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/datamapper/class.datamapper_driver_base.php on line 741

ris2

Was war das für ein Sommer in Deutschland!!!- die Temperaturen diesen Sommer haben uns ja fast glauben lassen, dass wir in Italien oder einer anderen Mittelmeerregion sind.Wir haben an warmen oder vielmehr tropischen Sommerabenden lange draussen gesessen, Prosecco, Cocktails und Pizza beim Lieblingsitaliener genossen und waren- auch wenn in Deutschland- irgendwie in Italien. In Italien allerdings-genauer gesagt in der Region um Verona gibt es etwas, das man hier in Deutschland nicht findet: die größte Reisanbauregion und auch der Geburtsort von Risamore- unserer neuen IMG_2159Lieblingsrisotteria.risDer Vialone Nano Reis wird hier angebaut und dieser ist der Garant für wundervolle Risottogerichte,Reissalate, Shakes und herrliche italienische Desserts- Dolci, die man ab dem 11.9.15 im Flagshipstore von Risamore in Berlin in der Nürnbergerstr. 14-15 geniessen kann. Aber auch die Pizza- und Pastaliebhaber kommen hier voll auf Ihre Kosten- ganz in italienischer Manier wird hier die Pizza und die Pasta frisch zubereitet.Der italienische Kaffee darf dann zum Schluss natürlich auch nicht fehlen- hier reicht die Auswahl vom Cafe d’Orzo bis zum Ginseng. Eine Auswahl an italienischen Gebäckspezialitäten von Matilde Vicenzi für zu Hause gibt es auch.Also: Wir treffen uns bei unserer neuen Lieblingsrisotteria!!

 

 

Cooking with friends- Risotto mit „Vialone Nano“ Reis

Als food-addict ist man ja ständig auf der Suche nach neuen, spannenden Konzepten und Produkten in der Food-Szene und in Berlin findet man ja auch jeden Tag eine neue Inspiration. Zuletzt habe ich ja schon von „Risamore – tastes of Verona“ berichtet, die ihren Flagshipstore demnächst in Berlin eröffnen werden. Hier wird es nicht nur eine Vielzahl von wunderbaren Gerichten geben, die auf Reis basieren wie Risotto, Pizza, Salate oder auch Shakes, die frisch gekocht werden- man wird auch Produkte aus der Region kaufen können, so auch den „Vialone Nano“ Reis. Diesen habe ich im Vorfeld organisiert, um mal wieder einen schönen Kochabend mit Freunden zu machen.IMG_0901 Ein passendes Rezept aus der Region musste her und ich entschied mich für Risotto mit Radicchio. Nun ist Risotto kochen ja eine Kunst- man will es nicht zu körnig aber auch nicht zu matschig dazu muss man es geduldig und mit Liebe rühren, bis es die richtige Konsistenz hat. Von den Italienern kann man sich beim Kochen bestimmt noch einiges abgucken, insbesondere deren Liebe zum Kochen. Das bestimmt letztendlich ja doch das Resultat- Risotto mit Liebe gerührt. Also- los geht’s in der Küche: zuerst werden die Radicchio Blätter gehackt. In einer Pfanne wird eine Zwiebel mit Öl und Butter angeschmort und später wird der feingehackte Radicchio dazugegeben. Man gibt 3 Tassen Brühe hinzu und lässt den Radicchio weich werden. Jetzt wird es spannned- der „Vialone Nano“ wird dazu gegeben und mit dem Rest der Brühe feucht gehalten. Der Koch gönnt sich jetzt zur Inspiration ein Schlückchen Wein oder Prosecco und widmet sich mit liebevollem Rühren der Risottomischung. Wer gerne Arien trällert, der kann sein Risotto mit Gesang natürlich auch noch zusätzlich aufpeppen. Da ja momentan noch Spargelsaison ist, habe ich noch Spargel dazugegeben. Einige Schlückchen Prosecco später habe ich mein Risotto fertig- frisch geriebenen Pecorino auf das Gericht und los: auf den Tisch zu meinen Freunden. Ich lauere natürlich auf ein Feedback. Es mundet und alle sind begeistert von der Konsistenz und dem Geschmack. Radicchio gibt einen tollen Kontrast und eine leicht würzig-bittere Note. Ich bin zufrieden mit mir und werde jetzt nur noch Arien trällernd oder mit Hintergrundmusik kochen. Wer übrigens handverlesene italienische Produkte kaufen möchte und nicht bis zur Eröffnung von Risamore warten kann, dem empfehle ich den folgenden online shop spaghettiemandolino.Hier gibt es alles, was das foodie Herz begehrt. Und schlussendlich noch das Rezept zum Nachkochen:

IMG_0900

300 gr Radicchio                 1l Brühe

1 Zwiebel                        Salz

50 gr Butter                      Pecorinokäse nach Geschmack

400 gr „Vialone Nano“ Reis      50ml Olivenöl

 

 

It’s RICE Baby!- Risamore kommt nach Deutschland

Es geht um den Reis- und zwar nicht um irgend einen Reis. Der Reis, von dem ich hier spreche kommt schick verpackt mit einem neuen italienischen Franchisesystem daher. Es handelt sich um die Reissorte „Vialone Nano“, die in einem Gebiet zwischen Verona und Mantua angebaut wird und zu einer der besten Reissorten der Welt zählt. Und das neue Franchisesystem, das uns demnächst in Deutschland mit 01_campoGerichten rund um diesen Reis beglücken wird heisst RISAMORE. Die Liebe zu eben diesem  selbst angebauten Reis in der Nähe von Verona, genauer gesagt auf der Isola della Scala,gibt in diesem Fall den Namen. Reis gepaart mit italienischer Lebensfreude ergibt ein wunderbar erfrischend neues System mit Gerichten auf dem Menüplan, die nach traditionellen italienischen Rezepten gekocht werden. So gibt es bei RISAMORE wundervolle Risotti, Reispizza, Reissalate und vieles mehr.Alle italienischen Kochgeheimnisse rund um den Reis und seine Zubereitung wurden franchisetauglich aufbereitet und in ein Systemsquare.aspx gebracht.Wie sehr der Reis die Gemüter beflügelt, das kann sich der interessierte Reisfreund dann bei Bedarf auf dem jährlich stattfindenden Reisfestival auf der Isola della Scala vor Ort anschauen und staunen. Jedes Jahr kommen ca. 1Million ( ja, richtig gelesen!) Gäste zum „fiera del Riso“ und feiern den Reis und alles, was man daraus machen kann und was es so schönes dazu gibt, wie Wein aus der Region, eingelegtes Gemüse und vieles mehr.Diese Delikatessen wird es dann übrigens auch in den Restaurants von Risamore zu kaufen geben. Wer jetzt Lust auf Risamore bekommen hat, der hat demnächst die Möglichkeit, die Gerichte kennenzulernen. In Berlin eröffnet demnächst der erste Flagshipstore in Deutschland.Der genaue Termin wird zeitnah kommuniziert.

Die Backofenputzer -JETZT NEUES INFOVIDEO

Damit sich alle Interessierten auch ein Bild von dem machen können, was Die Backofenputzer machen,gibt es jetzt ein informatives Video.  Unter diesem Link könnt ihr sehen, wie die Profis arbeiten. Wer jetzt noch den Backofen putzt, ist selber schuld. Ein Konzept, das sowohl Kunden begeistert, als auch Lust auf eine neue Art der Selbständigkeit macht. Schaffen Sie sich ihr eigenes Dienstleistungsunternehmen.

Backen ahoi! Erster Franchisepartner für „die Backofenputzer“

Berliner, ihr könnt nach Herzenslust Backen und Kochen, ohne euch um den Backofen zu sorgen oder nach dem Mammutbackgang mit der Riesenpute im Rohr die vielen Tipps bei „Frag Mutti „auszuprobieren. Das britische Franchisesystem „die Backofenputzer“hat mit Thomas Urban seinen ersten Franchisepartner. Seit Dezember 2014 nimmt sich Thomas Urban den Backöfen, Abzugshauben und Grills der Berliner an- und das mit begeisternden Resultaten. Der Pionierfranchisepartner bei „die Backofenputzer“ , der übrigens bei dem in England zu absolvierenden Franchisetraining  auch viel Spass hatte, bringt nicht nur ein enormes Engagement, sondern auch viel Erfahrung mit. Im Jahr 2002 machte er sich mit seiner Firma Urban Gebäudedienste GmbH selbständig, das Dienstleistungen rund um die Immobilie anbietet. Jetzt erweitert er sein Dienstleistungsportfolio um die Backofenreinigung.IMG_2151

Für alle diejenigen, die sich unter dieser Dienstleistung weniger vorstellen können, hier ein paar Infomationen. Jeder hat sich doch schon mal der Situation gegenüber gesehen, nach etwaigen Backgängen seinen Ofen und die ebenfalls erheblich in Mitleidenschaft gezogenen Bleche oder Roste reinigen zu müssen, oder ? Die Vorstellung aber, sich bei dieser Aufgabe eine längere Zeit auf dem Boden knieend stinkenden und ätzenden Gerüchen auszusetzen, den Boden des Gerätes mit Schabern oder scharfen Schwämmen zu zerkratzen und einen nur befriedigenden Erfolg verzeichnen zu können, lässt einen gleich wieder auf die Couch zurückkehren und auf den „Ignoriermodus“ umschalten. Nicht mehr nötig : jetzt kann man „die Backofenputzer“ kontaktieren. Ein Termin wird ausgemacht und zeitnah kommt ein geschulter Mitarbeiter und baut den Ofen zur Reinigung komplett auseinander, kontrolliert die Dichtungsgummis, Glühbirnen und Schrauben und legt die ausgebauten Einzelteile in das eigens dafür ausgestattete Reinigungsmobil mit eigenem Reinigungstank- und ich habe mit dem ganzen nichts zu tun !

IMG_0935Nach der Reinigung werden alle Einzelteile wieder an ihren Ursprungsort montiert. Ein Blick auf dem Backofen beschert mir ein Hochgefühl und ich fühle mich wie beim Anschauen der Küchenbilder aus „Living at Home„.Dabei noch zu erwähnen ist, dass es in meiner Küche ( ja, in meiner Küche, denn ich musste das Reinigungsverfahren ja testen, um hier zu berichten) gut riecht. Alle Reinigungsmittel sind umweltfreundlich und lebensmittelecht.

Fazit: ran an die Backöfen und an den Besuch im Netz unter www.diebackofenputzer.de

JETZT NEU: das Servicevideo 

 

Willkommen 2015 ! Zeit für Neues!

IMG_30322015 ist da- und mit diesem neuen Jahr hören wir immer wieder Sätze wie: „Schon wieder ein Jahr um“; „Wie die Zeit vergeht“ „Eigentlich wollte ich ja…“ und „Für 2015 nehme ich mir vor,….“ Jeder Satz beinhaltet doch irgendwie den Wunsch danach, etwas anders zu machen oder sich etwas neues vorzunehmen.  Entweder wollte man schon letztes Jahr mehr Sport machen, abnehmen, neue Freunde finden oder sich selbst mit einem lange gehegten Vorhaben verwirklichen. Oftmals schiebt man solche Vorhaben ja in das neue Jahr, um sich noch etwas Raum zu verschaffen oder den inneren Schweinehund bis dahin überwunden zu haben. Jetzt ist es aber soweit, das neue Jahr ist da und es gilt loszulegen. So kommen immer wieder Leute zu einem, die schon lange vorhatten, sich mit etwas Neuem, Kreativem selbständig  zu machen, denen jedoch manchmal die Motivation und das Vertrauen in das eigene Können fehlt. Aber gerade diese Leute machen es aus, dass wir uns über neue Konzepte, Restaurants oder Dienstleistungen freuen dürfen, die es vielleicht so noch nicht gegeben hat. Besonders in Berlin hat sich in dieser Beziehung in den letzten Jahren viel getan. Wir stolpern immer wieder über innovative, individuelle Konzepte im Food Bereich, die sich erfolgreich selbständig gemacht haben. Oftmals haben diese Konzepte klein angefangen und waren aber durch den persönlichen Einsatz und die Hingabe zum eigenen Produkt sehr schnell in aller Munde. Erwähnen möchte ich hier die beiden Gründer von „Woop Woop“, die in ihrem eigens für dieses Konzept angefertigten Postbus aus frischen Zutaten hergestelltes Stickstoffeis anbieten und uns damit einen unterhaltsamen Eissommer 2014 bescherten. Wir Kunden suchen uns die Zutaten aus und dürfen dabei zusehen, wie mit Hilfe von Stickstoff alles gefriert. Wahnsinn ! Zu finden sind die IMG_2001beiden „WOOP WOOPs“ unter anderem in der Markthalle 9.IMG_1998

Eine schöne Erfolgsgeschichte, die unbedingt motivieren soll. Das Jahr ist noch jung und offen für Neues. Wir freuen uns auf viele Erfolgsgeschichten!

 

Verpackung ist alles !

Immer wieder unterwegs in der Food Szene und auf der Suche nach Neuem und neuen Trends, habe ich mich neulich in der Lebensmittelabteilung eines Kaufhauses wiedergefunden. Dort fielen mir sofort einige Produkte ins Auge, die allein durch ihre Verpackung bzw. Darbietung bestachen. Es handelte sich um ganz einfache, schon immer dagewesene Produkte, die weder neu noch besonders besonders innovativ sind, IMG_2707aber doch durch ihre neue Verpackung auf sich aufmerksam machten. Es handelt sich um Kakao und eine Keksbackmischung. Ich kann schon euer „ÄHH“ hören.  So hätte ich wahrscheinlich auch reagiert- habe ich aber nicht. Ich stand eine ganze Zeit vor dem Regal und untersuchte jedes einzelne Produkt. Diese Backmischung, von der ich spreche, findet sich  nicht, wie sonst üblich in der herkömmlichen Pappverpackung sondern in einem schönen Einmachglas, jede Zutat ist ansehnlich übereinander geschichtet und mit einem bunten Anhänger mit dem passenden Rezept bzw. Etikett versehen. So hat man auch gleich ein schön verpacktes, originelles Geschenk. Wenn man hier mal weiterdenkt, könnte man den traditionell verschenkten Fresskorb mal mit so schön verpackten selbst herzustellenden Geschenken bestücken.Das sieht schön aus und man kann sich dann auch noch Freunde zum gemeinsamen Kochen einladen. Ich habe die Kekse und den Kakao übrigens gekauft und auch habe diese auch schon gebacken bzw. getrunken. ich musste ja rausfinden, ob die Produkte auch gut sind. Ich kann nur sagen, beides war lecker.Im Nachhinein habe ich mich zwar geärgert, dass ich nur noch ein schönes, aber leeres Einmachglas habe, aber man kann ja solche Gläser zur Not auch selbst befüllen. Denn als Küchendeko sieht das alles auch unheimlich dekorativ aus.

Hauptstadtpraline oder ein Foodie Weihnachtsgeschenk

Oh ja- der Blick auf den Kalender bestätigt es. Alle Jahre wieder ist Weihnachten und die Jagd nach dem ultimativen Weihnachtsgeschenk geht wieder los. Es soll etwas neues, individuelles, innovatives und einzigartiges sein. Wir Foodverrückte freuen uns natürlich schon wider darauf, über die weihnachtlichen Märkte mit den vielen schmackhaften Kleinigkeiten zu schlendern und neben Grünkohl mit Knackern  vielleicht auch den einen oder anderen neuartigen Burger zu entdecken, der durch ein einfach mal anders schmeckendes Brötchen, einer tollen Sosse oder einem top gewürztem Kraut on top überzeugt. In den Genuss eben dieser Burger konnte man ja dieses Jahr auf den vielen Veranstaltungen des Bite Club kommen. Auf den Weihnachts- und Foodmärkten kann man dann auch bestimmt ein tolles Foodie Weihnachtsgeschenk finden. Ein solches Geschenk kommt jetzt auch in Form der „Hauptstadtpraline“ daher. Ein origineller Name für den Snack, ohne den es in Berlin gar nicht geht: die Currywurst. Diese Currywurst ist im Glas, also zum Mitnehmen und Verschenken !!Sie ist nach  einer speziellen Rezeptur hergestellt und geschmacklich ein echter Knaller- auch wenn man sich das von einem Produkt im Glas vielleicht eher nicht vorstellen kann. Seid versichert, es ist so. Mit diesem Geschenk erfüllt ihr also gleich ein paar der eingangs beschriebenen Kriterien; ihr habt etwas Einzigartiges und Spezielles. Wer denkt bei Unbenannt-1Hauptstadtpraline schon an eine Currywurst im Glas, oder? Weihnachten und Sylvester können kommen, denn auch für den Heißhunger in der Silvesternacht ist die Hauptstadtpraline sehr zu empfehlen.

In disesem Sinne- frohes Weihnachtsshopping!

 

Internationale Franchisesysteme starten durch mit How2Franchise

Unbenannt-1Franchise ist – egal in welcher Branche- immer wieder ein großes Thema. Und das nicht ohne Grund. Schließlich ist Franchising für den erfolgreichen Unternehmer, der aus seiner  Gründungsidee mehr machen möchte, eine Möglichkeit zu expandieren. In Deutschland gibt es auch immer mehr Möglichkeiten, entweder Franchisepartner eines erfolgreichen Systems zu werden oder seine eigene Gründungsidee durch Franchise zu multiplizieren. Dabei fällt auf, dass gerade in letzter Zeit viele internationale Konzepte in Europa und im Nahen Osten erfolgreich expandieren. Um diese Expansion auch erfolgreich durchzuführen, bedienen sich immer mehr Unternehmen hilfreicher Partner, um zukünftigen Franchisepartnern auch das durch Franchising zugesicherte System anbieten zu können. Einer dieser Partner ist How 2 Franchise– ein Unternehmen aus UK, das sich auf internationales Franchising spezialisiert hat.Der Erfolg dieses Unternehmens liegt darin, dass es sich in jedem Land Spezialisten auf dem Gebiet Franchising als Partner sucht, die vor Ort das jeweilige Konzept betreuen. Will beispielsweise ein erfolgreiches Konzept aus China in Deutschland durch Franchise expandieren, stellt ihm How 2 Franchise den Deutschlandpartner in allen Beratungsfragen zur Seite. Auf diesem Weg ist gewährleistet, dass bei der Expansion durch Experten aus der Region vor Ort auch auf länderspezifische Gegebenheiten eingegangen wird. Der deutsche Markt ist für die Internationalen Konzepte immer wieder ein Anziehungspunkt.  Viele international erfolgreiche Konzepte gibt es in Deutschland noch nicht und die Möglichkeiten, sich mit einem internationalen Konzept eine Existenz aufzubauen, sind groß.Aber auch anders herum kann es lukrativ sein, ein in Deutschland erfolgreiches Konzept international zu etablieren.

 

Business Restaurant: wie Sie Ihr Restaurant effektiv bewerben

Business Restaurant, Coffeeshop oder Franchisefiliale stellt immer eine Herausforderung dar. Essentiell für Ihr Business ist das richtige und angemessene Marketing. Die Betonung soll hier besonders auf dem Wort „angemessen“ liegen. Haben Sie ein  oder zwei Restaurants, so sollte ihr Marketingziel nicht darauf ausgerichtet sein, Billboards oder Fernsehwerbung zu realisieren. Damit würden Sie nicht die Kunden erreichen, die Sie erreichen wollen und die Streuverluste wären zu groß.

BUSINESS RESTAURANT TIPPS:

– erschließen Sie zuerst für Ihr Restaurant Business den Mikromarkt um Ihren Standort ( umkreis 3 km)

– beachten Sie hierbei die folgende Regel: A- W- T Awareness- Trial- Usage

Oberste Priorität ist es, die Kunden auf Ihr Restaurant Business aufmerksam zu machen und Ihnen zu zeigen, dass es Sie gibt. Hat der Kunden Ihren Betreib wahrgenommen, sollte er Ihr Produkt kennenlernen (Trial). Letztendlich wollen Sie, dass die gewonnenen Kunden auch wiederkommen (USAGE)

Business Restaurant Tipp AWARENESS: es ist einfach, Kunden auf Ihr Business aufmerksam zu machen.

Mit Hilfe von Bannermaterialen, Streetblockern, gepflegter Außenbestuhlung, ausreichender Schaufensterbeleuchtung, aufgepusteten Luftballonschlangen oder in der Nähe des Restaurants aufgestellten Werbefahrrädern o.ä. können Sie zeigen, wer oder was Sie sind. Dabei ist es aber wichtig, dass diese Dinge auch immer professionell aussehen müssen. Der erste Eindruck, den ein Kunde von Ihrem Restaurant Business bekommt, sei es auch nur durch kaputte Außenbestuhlung, bleibt ihm in Erinnerung.

Business Restaurant Tipp TRIAL: Nachdem der Kunde auf Sie aufmerksam geworden ist, wollen Sie, dass er Ihr Produkt kennenlernt. Hierbei gilt es, zwei Dinge zu beachten. Scheuen Sie sich nicht, Probierhappen Ihres Produktes zu verteilen oder Testgutscheine herauszugeben. Das ist der effektivste Weg, den Kunden ihr Restaurant zu bekommen.

Der zweite, noch wichtigere Punkt ist der Kundenservice. Haben Sie es erst einmal geschafft, dass der Kunde zu Ihnen gekommen ist, so muss die Erfahrung, die er jetzt bei Ihnen macht außergewöhnlich sein. Der Besuch muss ihm in Erinnerung bleiben. Die Qualität der Produkte muß immer erstklassig sein und die Speisen müssen ansprechend präsentiert und serviert werden.

Business Restaurant Tipp USAGE: Kundenbindung ist abschließend zu beachten. Sie wollen aus Ihrem Kunden einen Stammkunden machen. Nutzen Sie Kundenbindungsmaterialien, wie Stempelkarten, Newsletter, Bagstuffer mit Coupons.Wiederholtes Couponing schafft eine gewisse Kundenloyalität.

HÖREN SIE NIE auf, MARKETING ZU MACHEN. Erstellen  Sie sich einen Marketingplan, der genau festlegt, wann welche Aktionen gemacht werden. Trainieren und motivieren Sie Ihre Mitarbeiter, um dauerhaft einen perfekten Kundenservice zu garantieren.